Aktuelles/Termine

Weihnachtsgrüsse

am .

IMG 0766

Liebe Erdorferinnen und Erdorfer,

zum bevorstehenden Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel noch ein paar Worte des Rückblickes und Ausschau.

Wenn ich auf das Jahr 2018 zurückblicke, dann fallen  mir auf Anhieb die schweren Unwettereignisse im Juni ein. Unwetterszenarien, die uns alle noch viele Jahre im Gedächtnis bleiben und uns auch noch viele Jahre beschäftigen werden.

Verschiedene Vorsorgemaßnahmen, die bereits im Rahmen des Hochwasser- und Starkregenkonzeptes in 2017 angeregt wurden, sind umgesetzt worden. Viele  Handlungsfelder sind durch die Erkenntnisse  während der Starkregenereignisse neu hinzugekommen.

Auch wenn uns diese Schadensereignisse seit Juni sehr beschäftigt haben, gibt es auch anderes zu berichten. Besonders das dörfliche Miteinander  und die Hilfe und Unterstützung untereinander sind hervorzuheben – und hierbei gilt mein besonderer Dank an die Frauen und Männer der Feuerwehr, die tagelang unermüdlich im Einsatz waren und den Schlepperfreunden, die bei den Aufräumarbeiten tatkräftig mitgeholfen haben.

Die ersten Familien sind ins Neubaugebiet eingezogen und viele kleinere Projekte konnten dank der Unterstützung der Bevölkerung und Vereinen umgesetzt werden.

Was wird uns das neue Jahr bringen?

Noch sind nicht alle Schäden beseitigt, aber wir müssen in die Zukunft schauen und uns vermehrt der Vorsorge widmen. Die Fortschreibung des Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzeptes wird im Frühjahr 2019 vorgestellt werden. Finanzielle Mittel für die weitere Vorsorge werden im Haushaltsplan der Stadt Bitburg ausgewiesen.

Der Ausbau des Mehrgenerationenplatzes am Bürgerhaus und die Deckschichtsanierung der K 87/Mainzer Straße werden durchgeführt. Auch im Rahmen dieser Projekte werden Starkregenvorsorgemaßnahmen eingebunden.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die sich für unseren Stadtteil eingebracht und engagiert haben.

Zum bevorstehenden Weihnachtsfest wünsche ich Allen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute und Gesundheit für das neue Jahr 2019.

Werner Becker

Ortsvorsteher