Aktuelles/Termine

Lärmaktionsplanung

am .

Termine VeranstaltungenIn der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Bitburg-Erdorf am 28.08.2018 wurde auch über die Lärmaktionsplanung gesprochen.

Dieser Entwurf ist auch auf der Internetseite der Stadt Bitburg veröffentlicht.

https://www.bitburg.de/upload/dokumente/12848-386543.pdf

Der Entwurf der Lärmaktionsplanung Stufe 2 wird in der Zeit vom 27. August 2018 bis einschließlich 14. September 2018 bei der Stadtverwaltung Bitburg ausliegen.


Während dieser Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die wesentlichen Auswirkungen der Lärmaktionsplanung der Stufe 2 unterrichten und sich zur Planung äußern bzw. Anregungen und Stellungnahmen vorbringen.

Der Ortsbeirat hat sich für folgende Stellungnahme im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung ausgesprochen und eingereicht:


Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung der Stufe 2 gebe ich im Namen des Ortsbeirates Bitburg-Erdorf  folgende Stellungnahme ab.

In der Lärmschutzplanung kommt man zu der Feststellung, dass die Stadtteile Erdorf, Irsch, Matzen und Mötsch keine Lärmprobleme aufweisen. „Demnach sind hier keine verbesserungsbedürftige Situationen festzustellen.“

 Dieser Feststellung widerspricht der Ortsbeirat Bitburg-Erdorf.

 Gründe:

 Der Stadtteil Erdorf ist der einzige Bitburger Stadtteil mit einer innerörtlichen Bundesstraße (B 257 ) und Schienenverkehr.

 Um Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden und erhebliche Lärmbelästigungen zu mindern und langfristig abzustellen, empfiehlt das Umweltbundesamt folgende Auslösekriterien für die Aktionsplanung:

 Vermeidung gesundheitlicher Beeinträchtigungen: kurzfristig LDEN = 65 dB(A) / LNight = 55 dB(A)

 Vermeidung erheblicher Belästigungen: mittelfristig LDEN = 55 dB(A) / LNight = 45 dB(A)

 Vermeidung von Belästigungen: langfristig LDEN = 50 dB(A) / LNight = 40 dB(A)

 In der schalltechnischen Untersuchung zum Bebauungsplan Nr. 55 – Bereich „ Auf der Acht“ im Stadtteil Erdorf vom 28.04.2009 ist aufgeführt, dass der Emissionspegel B 257 innerorts ( beide Richtungen ) tags bei 59,0 dB(A)  und nachts bei 52,2 dB(A) liegt.

 Bei den Geräuschemissionen des Schienenverkehrs wurde am Tag ein Wert von 63,8 dB(A)  und in der Nacht von 51,7 dB(A) ermittelt.

 Somit liegen aus Sicht des Ortsbeirates zwei Auslösekriterien für die Aktionsplanung im Stadtteil Erdorf vor.

 Der Ortsbeirat Bitburg-Erdorf bittet um Ergänzung dieser Problematik im Lärmaktionsplan, weitergehende Untersuchungen und Problemlösungsmöglichkeiten innerhalb des Lärmaktionsplanes aufzuzeigen.

 Desweiteren bitten wir um redaktionelle Berichtigung, dass die B 257 innerorts auch durch den Stadtteil Erdorf führt.

 Werner Becker

Ortsvorsteher

 

 

 

  

 

 

 

I